Wegweiser Dorferneuerung Dorferneuerung / Bauberatung Freiflächenplanung Spiel-Raum-Planung aktuelle Infos, Links Kulturprojekte Dorferneuerung Moderation Soziale Projekte Dorferneuerung Nachbarschaftsläden Projekte Literaturempfehlungen Vorträge Kontakt
                           
Dorfmoderation im Rahmen der Dorferneuerung in Brohl-Lützing (Rheinland-Pfalz)
(Auftrag inzwischen abgeschlossen, keine Aktualisierung mehr)
Planungsbüro / zur Startseite


Die Dorfmoderation in Lützing kann beginnen!
Nachdem Lützing im vergangenen Jahr als Investitions- und Maßnahmenschwerpunkt in der rheinland-pfälzischen Dorferneuerung anerkannt wurde, beauftragte die Gemeinde Brohl-Lützing nun die Mainzer Dorfplanerin Nathalie Franzen mit der Durchführung der Dorfmoderation.
Was müssen sich die Bürgerinnen und Bürger darunter vorstellen?
Für die geförderten Gemeinden besteht die Gelegenheit, nicht nur punktuell Einzelprojekte, sondern umfassende, ganzheitlich angelegte Konzepte im Rahmen einer aktiven Bürgerbeteiligung zu realisieren. Diese "aktive Bürgerbeteiligung" wird durch die Dorfmoderation gewährleistet:
Frau Franzen wird zunächst ein Gespräch mit den örtlichen Vereinen führen, daran werden sich im Oktober eine Informationsveranstaltung und eine Ortsbegehung für alle interessierten Einwohner Lützings anschließen.
Dorferneuerung lebt vom Mitmachen!
Bei den verschiedenen Veranstaltungen werden Stärken und Schwächen, Ideen und Anregungen für die Verbesserung der Lebens- und Wohnqualität im Ort gesammelt und in thematischen Arbeitsgruppen vertieft (z.B. zum Thema Grüngestaltung, oder Ortsbild, oder Kinder im Dorf). Hinzu kommen weitere Gespräch im großen und kleinen Kreise, um allen Bevölkerungsgruppen von jung bis alt die Möglichkeit zu geben, ihr Dorf aktiv mitzugestalten.




  In der 1. Bürgerinformationsveranstaltung wurden folgende Stärken und Schwächen genannt, die in den thematischen Arbeitsgruppen weiter diskutiert werden sollen:

Stärken:

Schwächen:

Gutes Vereinsleben

Jugendraum schaffen

Gutes Geschäftsleben

Bolzplatz fehlt

Spielplätze vorhanden

Spiel-Räume verbessern

Integration auch von Neubürgern in die Vereine

Nicht-organisierte Kinder und Jugendliche einbinden

Gute Wanderwege (Markierungen evtl. ergänzen)

Barrierefreie Befahrbarkeit des Ortes herstellen

 

Friedhofmauer renovieren, an der Innenseite Grabmäler herausheben

 

Mehrzweckhalle: Erweiterung überdenken

 

Freifläche an der Bushaltestelle gestalten

 

Bürgersteige oft voll mit Mülltonnen, Autos, Kübeln – Gefahr nicht nur für Kinder

 

Verkehrsberuhigung, damit Tempo 30 auch eingehalten wird

 

Fläche am alten Kindergarten gestalten

 

Mehr Wege in der Gemarkung als Radwege nutzbar machen

 

Verkehrsberuhigung durch Bepflanzung

 

2 stark frequentierte Straßen im Ort, werden zu schnell befahren

 

Raiffeisenplatz gestalten

 

Kreisel zu klein gestaltet

 

Altes Buswartehäuschen am Ortseingang schöner gestalten

 

Pavillon am Kirmesplatz bauen, WC öffnen



Spielplätze können teilweise auch verbessert werden
Auch an den Spielplätzen gibt es Verbesserungsmöglichkeiten
Spielplatz: Verbesserungen gewünscht
So könnten für wenig Geld naturnahe Spielmöglichkeiten ergänzt werden
Freiflächengestaltung gewünscht
Auch hier könnten Freizeitmöglichkeiten geschaffen werden, z.B. mit Tischtennisplatten oder einem überdachten Treffpunkt
Übersicht über die nächsten Termine und die bisherigen Sitzungen
Veranstaltung Termin / Tagesordnung
Vereinsgespräch Mittwoch, 25. September, 19 Uhr
Bürgerinformation Freitag, 18. Oktober, 19.30 Uhr, Gaststätte Lucencia
Ortsbegehung Samstag, 9. November, 14 Uhr; Treffpunkt: Raiffeisenplatz.
Bildung der AG's Donnerstag, 21. November, 19.30 Uhr, Gaststätte Lucencia
Jugendgespräch Mittwoch, 8. Januar, 19 Uhr beim Lenchen; Erstes Jugendgespräch über Wünsche und Ideen
Jugendgespräch Montag, 27. Januar, 19 Uhr beim Lenchen; 2. Jugendgespräch über Projekte für Jugendliche, gemeinsam mit der Jugendpflegerin der Verbandsgemeinde
AG Kinder 23.1.03, Thema: Formen, Möglichkeiten, Strategien und Finanzierungsmodelle von Betreuungsverbesserungen für Kinder im Dorf.
AG Kinder 23.6.03, Thema: Erarbeitung eines Fragebogens für die Bedarfserhebung Kinderbetreuung;
AG Kinder,
28.1.04, Themen:
Besprechung der weiteren Vorgehensweise "Kinderhaus Niederlützingen", Dorferneuerungswettbewerb "Kinder und Jugendliche", weitere Vorgehensweise zu den Themen Spielplätze und Jugendliche, Verschiedenes
Dorfwerkstatt 23.4.2005, ab 13 Uhr:
Spürnasenaktion der Kinder mit Ziel der Verbesserung der Spielmöglichkeiten
Standortbestimmung für einen Bolzplatz
Gesprächsgruppen zu Themen wie Zukunft der Vereine / Kulturveranstaltungen / Generation 50+ / Miteinander der Generationen /Familienfreundliche Strukturen / ...
Protokoll der vorbereitenden Sitzung

Weitere Informationen zum Zukunftsradar2030 der ZIRP e.V.

Dorfbegehung  
Beginn der Ortsbegehung  
Gefahrenpunkt am Kindergarten  
Hier wird es oft gefährlich durch parkende Autos: Dabei ist hier ein Zugang zum Kindergarten!  
Ortseingang aus Richtung Brohl  
Am Ortseingang aus Richtung Brohl könnte z.B. ein Bolzplatz entstehen  
Raiffeisenplatz: Neugestaltung gewünscht  
Der Raiffeisenplatz soll dorftypisch umgestaltet werden  
 
Weitere Informationen zur Dorferneuerung:


Dorferneuerung Rheinland-Pfalz
Bürgerbeteiligung in der Dorferneuerung
Freiflächengestaltung
Kinder im Dorf
Dorf-Kultur
Soziales Leben im Dorf
 
Wenn sie sich beraten lassen wollen, ob Ihre gewünschte Baumaßnahme durch die Dorferneuerung gefördert werden kann, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit Frau Franzen: Tel. 06131/231164 oder info@dorfplanerin.de  
Ansprechpartner:
Gemeinde Brohl-Lützing, Frau Ortsbürgermeisterin Ripoll, Tel. 02633/1505

Verbandsgemeinde Bad Breisig, Herr Wollenweber, Tel. 02633/4568-55

Kreisverwaltung Ahrweiler, Herr Ulrich, Tel. 02641/975-291
 
Planungsbüro / zur Startseite
zurück zur Startseite Kontakt aufnehmen