Wegweiser Dorferneuerung Dorferneuerung / Bauberatung Freiflächenplanung Spiel-Raum-Planung aktuelle Infos, Links Kulturprojekte Dorferneuerung Moderation Soziale Projekte Dorferneuerung Nachbarschaftsläden Demographischer Wandel Vorträge Dorfkonferenz Kontakt
                         
Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes für die Gemeinde Gehlweiler (Rheinland-Pfalz) Planungsbüro / zur Startseite


Gehlweiler ist eine Gemeinde in der VG Kirchberg im Rhein-Hunsrück-Kreis. Der Ort liegt zentral im Hunsrück am Westabhang des Soonwaldes, gegenüber liegt der Lützelsoon, der Simmerbach fließt durch den Ort. Gehlweiler hat 220 Einwohner (Hauptwohnsitze, Stand: 31.9.2018, Quelle: RLPdirekt).

Mehr Informationen über die Gemeinde Gehlweiler hier.

Bekannt wurde Gehllweiler als einer der Drehorte in der "Heimat-Trilogie" und dem Film "Die andere Heimat" von Edgar Reitz.

Gehlweiler ist seit dem 9. März 2018 Schwerpunktgemeinde in der Dorferneuerung.


Dorferneuerung in Gehlweiler
Die Gemeinde Gehlweiler hat das Geographische Planungsbüro mit der Bauberatung, einem Modellprojekt zum Tourismus und der Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes beauftragt. Was bedeutet dies?

Durch die Dorferneuerung soll eine nachhaltige und zukunftsbeständige Entwicklung des Dorfes unterstützt und das Dorf als eigenständiger Wohn-, Arbeits-, Sozial- und Kulturraum erhalten und weiterentwickelt werden. Die Erhaltung bzw. Stärkung der Funktionsvielfalt der Dörfer in ökonomischer, ökologischer, sozialer und kultureller Hinsicht ist ein Hauptanliegen der Dorferneuerung.

Zu den Aufgabenschwerpunkten der Dorferneuerung zählen insbesondere strukturverbessernde Maßnahmen, die vor allem auch zur Stabilisierung bzw. Stärkung der Ortskerne beitragen, wie z.B.

  • Die Schaffung bzw. Sicherung wohnstättennaher Arbeitsplätze.
  • Die Sicherung bzw. Wiederherstellung der örtlichen Grundversorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs.
  • Die Umnutzung leerstehender, ortsbildprägender Bausubstanz zum Wohnen und Arbeiten.
  • Die Sicherung und Verbesserung des Dorfbildes und der baulichen Ordnung.
  • Die Erhaltung und Erneuerung ortsbildprägender wie regional typischer Bausubstanz und Siedlungsstrukturen.
  • Die Wiederherstellung oder Erhaltung der Einheit von Dorf und Landschaft.
  • Die Förderung der Einsatzbereitschaft und der Selbstinitiativen der Dorfbewohner für die Belange ihres Dorfes.
  • Die Durchführung einer umfassenden Informations-, Bildungs- und Beratungsarbeit im Rahmen der Dorfmoderation.

Ein Schwerpunktthema der rheinland-pfälzischen Dorferneuerung ist die »Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in der Dorferneuerung«. Im Rahmen einer umfassenden und nachhaltigen Dorfentwicklung wird so ein wichtiger Beitrag zur Schaffung familienfreundlicher Gemeinden geleistet. Denn die ländlichen Räume, insbesondere die dünn besiedelten Räume mit ihren Dörfern, werden nur dann Zukunft haben, wenn auch junge Familien mit ihren Kindern im Dorf bleiben, dort ihre Wohnung nehmen und sich für Belange der Dorfentwicklung engagieren.


Küchentischgespräche
Um ein breites Meinungsbild der Bevölkerung zu erhalten und alle Bevölkerungsgruppen in die Dorfentwicklung einzubeziehen führt Frau Franzen sog. Küchentischgespräche durch. Dies sind Gespräche am Küchentisch (oder Gartentisch ...) mit jeweils einer Familie (gerne auch mit den Nachbarn oder Freunden, aber im kleinen Kreis), in denen die persönlichen Meinungen und Ideen der Teilnehmenden besprochen werden. Wenn Sie an einem Küchentischgespräch teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte telefonisch (Tel. 06733 / 9483288) oder per Mail.


Übersicht über die Termine und Sitzungen
Veranstaltung Termin / Tagesordnung
Infoabend am Dienstag, 11. September 2018 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus.

Ortsbürgermeister Kurt Aßmann, der Gemeinderat und die Dorfplanerin Nathalie Franzen wollen mit Ihnen ins Gespräch kommen:
- Gehlweiler ist Schwerpunktgemeinde, was bedeutet das für uns (u.a. Zuschüsse für private und öffentliche Projekte)?
- Wie stellen Sie sich die weitere Entwicklung von Gehlweiler vor?
- Was fehlt Ihnen in den Bereichen Gemeinschaft, Versorgung, Bildung, Kultur, Grün im Dorf, ÖPNV, Vereinsleben, … ?
- Planung der weiteren Vorgehensweise.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an diesem Infoabend zur Dorferneuerung teilzunehmen und ihre Wünsche, Ideen und Anregungen einzubringen.

Ergebnisse:
Auszug aus dem Vortrag

AG Tourismus
AG Kultur im Dorf
AG Ortsgestaltung und Verkehr
AG Scheunenumbau

Nehmen Sie teil, diskutieren Sie mit, denn: Dorferneuerung lebt vom Mitmachen !!
1. Dorfzeitung In dieser Dorfzeitung werden die Themen der aktuellen Diskussionen dargestellt, auf das 1. AG-Treffen und auf die Bauberatung hingewiesen.
Arbeitsgruppentreffen Mittwoch, 24. Oktober 2018, 19 Uhr im Gemeindehaus.

Hier wurden die Themen der Arbeitsgruppen vertieft und ergänzt. Dabei haben die AGs Tourismus und Kultur sich zusammengeschlossen, um gemeinsam die nächsten Schritte wie Veranstaltungen, Info-Flyer, Logo usw. zu planen. Dies ist besonders vor dem Hintergrund wichtig, dass in 2019 der Kultursommer Rheinland-Pfalz unter der Überschrift "Heimat(en)" steht und Gehlweiler, vor allem der Verein "Schabbacher Kultur- und Heimat Freunde e.V.", sich hier einbringen wird.

Ein weiteres Thema waren die Möglichkeiten der Gestaltung und der Verkehrsberuhigung im Ort - auch wenn nicht Tausende Autos am Tag durchfahren, jedes zu schnelle Auto ist eine Gefahr nicht nur für die Kinder. Ziele der AG sind Bepflanzungsmaßnahmen, eine Verengung am östlichen Ortseingang, eine attraktive Gestaltung am westlichen Ortseingang (Brücke) (wobei durch einen Gehölzrückschnitt ein besserer Blick auf die Brücke erreicht werden soll) und die Anlage eines Brunnens am Spielplatz.
Arbeitsgruppentreffen am Dienstag, 11. Dezember 2018, 20 Uhr im Gemeindehaus.
An diesem Abend werden die Projekte weiter diskutiert und konkretisiert, damit schon bald erste Ergebnisse umgesetzt werden können.
 
Dorferneuerung Gehlweiler
Das Gemeindehaus in Gehlweiler, die ehemalige Schule

Dorferneuerung Gehlweiler
Das sog. "Heimathaus" (links) - hier wurde für den Film "Die andere Heimat" gedreht

Dorferneuerung Gehlweiler
Drehort der Heimat-Filme: Die "Schmiede Simon"

















Weitere Informationen zur Dorferneuerung:


Innenminsterium Rheinland-Pfalz
und innerhalb dieser Homepage zu folgenden Themen:
Dorferneuerung Rheinland-Pfalz
Bürgerbeteiligung in der Dorferneuerung
Freiflächengestaltung
Kinder im Dorf
Dorf-Kultur
Soziales Leben im Dorf
 
 
Ansprechpartner:
Gemeinde Gehlweiler
Herr Ortsbürgermeister Kurt Aßmann, Tel. 06765 / 7187

Verbandsgemeinde Kirchberg, Herr Weckmüller, Tel. 06763 / 910-310

Kreisverwaltung Simmern, Frau Klein, Tel. 06761 / 82-854

 
Planungsbüro / zur Startseite
zurück zur Startseite Kontakt aufnehmen