Wegweiser Dorferneuerung Dorferneuerung / Bauberatung Freiflächenplanung Spiel-Raum-Planung aktuelle Infos, Links Kulturprojekte Dorferneuerung Moderation Soziale Projekte Dorferneuerung Nachbarschaftsläden Demographischer Wandel Vorträge Dorfkonferenz Kontakt
                         
Dorfmoderation im Rahmen der Dorferneuerung in Hördt (Rheinland-Pfalz) Planungsbüro / zur Startseite


Hördt liegt auf und am Hochufer des Rheins zwischen den Städten Germersheim und Wörth. Der Ort gehört der Verbandsgemeinde Rülzheim an.

Mehr als zwei Drittel der Gemarkung sind Natur- und Landschaftsschutzgebiet. Regional bekannt ist die „Hördter Rheinaue“, das zweitgrößte Naturschutzgebiet der Pfalz (835 ha) mit seltener und geschützter Flora und Fauna.

1802 hatte Hördt 740 Einwohner, im Jahre 1836 waren es 1440. Heute hat Hördt rund 2500 Einwohner.Seit etwa 1935 kam es zur Abnahme landwirtschaftlicher Erwerbsquellen. Typisch für die Südpfalz war und ist der Tabakanbau und die lokalen „Zigarrmacher“. Die erste Zigarrenfabrik eröffnete 1863 ihren Betrieb. Die verbliebenen Haupterwerbsbauern erzeugen vorwiegend Tabak, Spargel und Zuckerrüben sowie Getreide. Handel sowie mehrere leistungsfähige Handwerksbetriebe ergänzen die Wirtschaftskraft des Dorfes (Quelle)

Weitere Informationen über Hördt finden Sie hier.

Am 8. April 2010 wurde Hördt von Innenminister Bruch als Schwerpunktgemeinde in der Dorferneuerung anerkannt. Als ersten Schritt hat die Gemeinde das Geographische Planungsbüro mit der Durchführung der Dorfmoderation beauftragt.


Dorfmoderation in Hördt
Auf dieser Seite können Sie sich über die Termine, Einladungen und Ergebnisse der Dorfmoderation informieren. Sie wird nach und nach mit Inhalten gefüllt.



Küchentischgespräche
Um ein breites Meinungsbild der Bevölkerung zu erhalten und alle Bevölkerungsgruppen in die Dorfentwicklung einzubeziehen, führt Frau Franzen sog. Küchentischgespräche durch. Dies sind Gespräche am Küchentisch (oder Gartentisch ...) mit jeweils einer Familie (gerne auch mit den Nachbarn oder Freunden, aber im kleinen Kreis), in denen die persönlichen Meinungen und Ideen der Teilnehmenden besprochen werden. Wenn Sie an einem Küchentischgespräch teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte telefonisch (06733/9483288) oder per Mail.


Übersicht über die Termine und Sitzungen
Veranstaltung Termin / Tagesordnung
Schlüsselpersonengespräch Dienstag, 26.10., 19.30 Uhr im Kath. Pfarrheim in der Schulzenstrasse
Dorfkonferenz Auftaktveranstaltung zur Dorfmoderation am Samstag, dem 6. November 2010, 14 Uhr, in der Mehrzweckhalle.
Hördt ist Schwerpunktgemeinde im Dorferneuerungsprogramm des Landes, und als erster Schritt wird eine Dorfmoderation durchgeführt, die u.a. Grundlage für die Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes ist. Als Auftaktveranstaltung wird nun eine Dorfkonferenz durchgeführt, zu der alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind. Wie stellen Sie sich die weitere Entwicklung von Hördt vor? Welche Visionen gibt es für 2030? Diese Fragen werden Inhalt der Dorfkonferenz sein. Zunächst ist eine Analyse der aktuellen Stärken und Schwächen des Ortes vorgesehen, um darauf aufbauend die Ziele für die zukünftige Entwicklung des Ortes zu diskutieren und die weitere Vorgehensweise der Dorfmoderation zu planen.
Stärken und Schwächen aus Bürgersicht
Visionen für 2030
Treffen der Arbeitsgruppen am Dienstag, dem 7. Dezember 2010, 18.30 Uhr im Pfarrheim.
An diesem Abend soll die in der Dorfkonferenz begonnene Arbeit der Gruppen zu den Themen:
- Öffentliche Flächen und Gebäude
- Verkehr
- Natur
- Tourismus "
- Miteinander der Generationen und Vereine
- Versorgung und Gewerbe
fortgesetzt und vertieft werden - wie müssen die Weichen gestellt werden, damit sich Hördt positiv weiter entwickelt? Jeder kann noch an den AGs teilnehmen! Auch weitere Themen können vorgeschlagen werden. Alle Bürgerinnen und Bürger des Ortes sind eingeladen!
Infoabend "Gestaltungs- und Begrünungsmaßnahmen" am Mittwoch, dem 19. Januar 2011, 19.30 Uhr im Kultursaal (Altes Schulhaus).
Frau Franzen wird in einem Vortrag Möglichkeiten und Ideen für die Begrünung und Gestaltung in Hördt vorstellen und dabei Bilder aus anderen Orten, so auch aus dem Dorfwettbewerb, zeigen. Themen sind u.a. Freiflächengestaltungen, Anpassungen öffentlicher Gebäude, Fassadenbegrünung, einheimische Sträucher, Stauden aus dem Sortiment des Bauerngartens usw. Gemeinsam sollen mögliche Maßnahmen für Hördt besprochen werden. Alle Bürgerinnen und Bürger des Ortes sind eingeladen!
Informations- und Gesprächsabend zum Thema "Versorgung und Gewerbe in Hördt" am Donnerstag, dem 3. Februar 2011 um 19 Uhr im Kultursaal (Altes Schulhaus).
Tagesordnung:
- Vorschläge und Diskussion zur Verbesserung der gewerblichen Möglichkeiten in Hördt
- Welche Aktivitäten wünschen sich die Gewerbetreibenden von Seiten der Gemeinde / Verbandsgemeinde?
- Welche Aktionen könnten zur Steigerung der Identifikation der Einwohner mit den örtlichen Gewerbebetrieben und Geschäften beitragen?
- Verschiedenes
Jugendgespräch am Montag, dem 7. Februar 2011 um 18 Uhr im Juze.
Eingeladen sind alle Jugendlichen aus Hördt ab 12 Jahre und Themen sind Eure Wünsche und Ideen für die weitere Entwicklung von Hördt! , Ergebnisse
Infoabend 'Dörfliche Gemeinschaft' am Montag, dem 7. Februar 2011, 19 Uhr im Pfarrheim. Bei der Dorfkonferenz wurden zum Thema 'Miteinander der Generationen' einige Ansatzpunkte angesprochen, die nun durch einen Vortrag von Frau Franzen umfassend beleuchtet und dann gemeinsam diskutiert werden sollen. Dazu gehören z.B. eine Dienstleistungstauschbörse (gegenseitige Unterstützung über Tausch von Hilfen, z.B. Marmelade kochen gegen Rasen mähen o.ä.), Lese- und Spieletreffs, Senioren- bzw. Mehrgenerationenwohnen und weitere Themen, die das Miteinander der Generationen stärken.
Vereinsgespräch am Mittwoch, dem 9. Februar 2011, 19.30 Uhr im Kultursaal (Altes Schulhaus).
Themen sind u.a. die Vereinsaktivitäten in Hördt, Angebote für spezielle Altersgruppen, Jugendarbeit, Nachwuchsfragen, Integration Zugezogener und die Wünsche der Vereine an die weitere Dorfentwicklung. Ziel des Gespräches ist es, die Vorschläge und Ideen der Vereine im Zuge der Dorferneuerung Hördt umzusetzen und sie bei ihren Aktivitäten zu unterstützen. Einladung
Treffen der AG Natur und der AG Tourismus am Mittwoch, dem 23. Februar, 19.30 Uhr im Kultursaal (Alte Schule).
In Hördt gibt es Potentiale für einen Ausbau der Tourismusaktivitäten. Welche umsetzbaren Ansatzpunkte gibt es, auch in Vernetzung mit anderen Angeboten in der Region? Welche Verbindungen von Tourismus und Naturerlebnis sind möglich? Was können die Hördter Bürger zur Förderung des Tourismus und der Naherholung anbieten? Welche Angebote wünschen Sie sich selbst? Dies sind Themen, die an diesem Abend mit beiden Arbeitsgruppen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern besprochen werden sollen.
Seniorengespräch 10. März,15.30 Uhr: Seniorengespräch mit Frau Franzen bei Kaffee und Kuchen im Pfarrheim
Vor-Ort-Gespräche zur Bepflanzung 10. März, 17 Uhr, Kreisel aus Bellheim: Vor-Ort-Gespräch zur Bepflanzung mit Interessierten;
18 Uhr, Mozartstraße: Vor-Ort-Gespräch zur Bepflanzung mit den Anliegern und Interessierten
Gestaltung der Stromkästen in Hördt am Donnerstag, dem 10. März 2011, 19.00 Uhr im Kultursaal (Altes Schulhaus).
Bei mehreren Gesprächen im Rahmen der Dorfmoderation in Hördt wurde angeregt, die örtlichen Stromkästen ansprechend zu gestalten. Um diese Maßnahme kurzfristig umsetzen zu können, findet ein Gespräch mit allen Interessierten statt, die sich evtl. an dem Projekt beteiligen möchten: Eingeladen sind alle Hobbymaler und Künstler aus Hördt, außerdem Vertreter von Schule und Kindergarten. Möchten Sie auch einen Stromkasten gestalten? Oder haben Sie Ideen für schöne Motive, auch wenn Sie selbst nicht gut malen können? Dann kommen Sie zu diesem Termin. Eingeladen sind auch interessierte Gewerbetreibende, da u.U. auch zur Firma passende Motive auf den Stromkästen verwendet werden können.
Besprechung Freiflächengestaltungen In Fortsetzung des Gespräches am 10. März hatten Frau Franzen Vorschläge erarbeitet, die nun mit den Beteiligten diskutiert wurden. Vorschläge
2. Vereinsgespräch Mittwoch, 6. April, 19.30 Uhr, Kultursaal Alte Schule. Hier wird die Diskussion um Räume / Lagermöglichkeiten und über mögliche Werbe-Aktivitäten fortgesetzt.
Treffen der AG Natur und der AG Tourismus am Dienstag, dem 12. April, 19.30 Uhr im Kultursaal (Alte Schule).
An diesem Gesprächsabend sollen die zukünftigen Maßnahmen vor allem im Bereich Tourismus in Hördt diskutiert und weiterentwickelt werden.
Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" 2011 Hier wird die Begehung in Text und Bild ausführlich erläutert: Internetseite der Verbandsgemeinde.
Gestaltung der Stromkästen in Hördt am Donnerstag, dem 5. Mai 2011, 19.30 Uhr im Kultursaal (Altes Schulhaus).
Wie bereits im März angekündigt findet nun ein weiteres Gespräch zur Gestaltung der Stromkästen statt - spätestens in diesem Gespräch sollten alle Interessierten ihre Vorschläge vorstellen, damit die Umsetzung zeitnah erfolgen kann. Auch wenn Sie nicht selbst malen / zeichnen können, machen Sie trotzdem Vorschläge, da sich bereits Künstler für die Umsetzung bereiterklärt haben. Falls Sie am 5. Mai verhindert sind, geben Sie Ihren Vorschlag bitte bis dahin bei Herrn Rheude oder bei Herrn Schall (VG Rülzheim, Bauabteilung) ab.
AG-Treffen und Fragebogenerstellung am Donnerstag, dem 19. Mai 2011, 19.30 Uhr, im Kultursaal / Alte Schule.
An diesem Abend werden die Projektdiskussionen der Gruppen zu den Themen:
- Öffentliche Flächen und Gebäude
- Verkehr
- Natur
- Tourismus
- Miteinander der Generationen und Vereine
- Versorgung und Gewerbe
fortgesetzt und die Vorschläge konkretisiert. Außerdem wird ein Fragebogen mit Frau Franzen bearbeitet, um in Kürze eine Befragung aller Haushalte durchzuführen. Dabei sollen die Projekte und Anliegen der Arbeitsgruppen einfließen.
2. Ausgabe der Dorfzeitung Hier kann die 2. Ausgabe der Dorfzeitung gelesen und ausgedruckt werden.
Fragebogenaktion Zur breiten Meinungsbildung zu den Projekten im Rahmen der Dorferneuerung findet nun eine Fragebogenaktion statt. Der Fragebogen wird im Ort verteilt und kann auch hier ausgedruckt werden:
Anschreiben
Fragebogen.
Rückgabe bitte bis spätestens 22. Juni 2011 in die Sammelboxen in den Bäckereien, Metzgereien oder Banken beim Ortsbürgermeister.
Die nächsten Termine Donnerstag, 16. Juni, 19.00 Uhr // Seniorenfreundliches Dorf
Donnerstag, 16. Juni, 20.30 Uhr // Grill- + Multifunktionsplatz
Montag, 20. Juni, 20.30 Uhr // Weitere Begrünungsmaßnahmen im Ort
Dienstag, 23. August, 19.30 Uhr // Geschichtlicher Rundweg durch Hördt.
Einladung siehe Dorfzeitung, 2. Ausgabe.
Infoabend Dorferneuerung zur Vorstellung der Fragebogenauswertung, des aktuellen Standes der Dorfmoderation und der Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes am Mittwoch, dem 2. November 2011, 19 Uhr im Pfarrheim.
An diesem Abend wird Frau Franzen (Dorfplanerin) die Ergebnisse der Befragung und die sich daraus ergebenden Projektansätze vorstellen. Außerdem wird ein Überblick über den aktuellen Stand der Dorfmoderation und der Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes gegeben. Eine rege Diskussion über die Ziele der Dorferneuerung und die Vorschläge der Bevölkerung sollen den Infoabend abrunden. Fragebogenauswertung
 
Dorferneuerung Hördt
Beim ersten Rundgang durch Hördt

Dorferneuerung Hördt
Aufwendig gestalteter Ortseingang mit ansprechender bepflanzung

Dorferneuerung Hördt
Die Waschsteine im Ort sollten erhalten werden










Weitere Informationen zur Dorferneuerung:

Innenminsterium Rheinland-Pfalz
und innerhalb dieser Homepage zu folgenden Themen:
Dorferneuerung Rheinland-Pfalz
Bürgerbeteiligung in der Dorferneuerung
Freiflächengestaltung
Kinder im Dorf
Dorf-Kultur
Soziales Leben im Dorf
Ansprechpartner:
Gemeinde Hördt, Herr Ortsbürgermeister Rheude, Tel. 07272 / 83 58 (Mittwoch 18.00-19.30).

Verbandsgemeindeverwaltung Rülzheim, Herr Schäffner, Am Deutschordensplatz 1, 76761 Rülzheim, Telefon 07272 / 7002-1075, Mail

Kreisverwaltung Germersheim:
Herr Kindler, Tel. 0 72 74 / 53 290
 
Planungsbüro / zur Startseite
zurück zur Startseite Kontakt aufnehmen