Wegweiser Dorferneuerung Dorferneuerung / Bauberatung Freiflächenplanung Spiel-Raum-Planung aktuelle Infos, Links Kulturprojekte Dorferneuerung Moderation Soziale Projekte Dorferneuerung Nachbarschaftsläden Demographischer Wandel Vorträge Dorfkonferenz Kontakt
                         
Dorfmoderation und Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes für die Gemeinde Ober-Olm (Rheinland-Pfalz) Planungsbüro / zur Startseite


Ober-Olm ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Nieder-Olm an. Ober-Olm hat 4.384 Einwohner (Hauptwohnsitze, Stand: 31.8.2016, Quelle: EWOIS).

Ober-Olm im Internet


Dorferneuerung in Ober-Olm
Die Gemeinde Ober-Olm hat das Geographische Planungsbüro mit der Dorfmoderation und der Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes beauftragt. Was bedeutet dies?

Durch die Dorferneuerung soll eine nachhaltige und zukunftsbeständige Entwicklung des Dorfes unterstützt und das Dorf als eigenständiger Wohn-, Arbeits-, Sozial- und Kulturraum erhalten und weiterentwickelt werden. Die Erhaltung bzw. Stärkung der Funktionsvielfalt der Dörfer in ökonomischer, ökologischer, sozialer und kultureller Hinsicht ist ein Hauptanliegen der Dorferneuerung.

Zu den Aufgabenschwerpunkten der Dorferneuerung zählen insbesondere strukturverbessernde Maßnahmen, die vor allem auch zur Stabilisierung bzw. Stärkung der Ortskerne beitragen, wie z.B.

  • Die Schaffung bzw. Sicherung wohnstättennaher Arbeitsplätze.
  • Die Sicherung bzw. Wiederherstellung der örtlichen Grundversorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs.
  • Die Umnutzung leerstehender, ortsbildprägender Bausubstanz zum Wohnen und Arbeiten.
  • Die Sicherung und Verbesserung des Dorfbildes und der baulichen Ordnung.
  • Die Erhaltung und Erneuerung ortsbildprägender wie regional typischer Bausubstanz und Siedlungsstrukturen.
  • Die Wiederherstellung oder Erhaltung der Einheit von Dorf und Landschaft.
  • Die Förderung der Einsatzbereitschaft und der Selbstinitiativen der Dorfbewohner für die Belange ihres Dorfes.
  • Die Durchführung einer umfassenden Informations-, Bildungs- und Beratungsarbeit im Rahmen der Dorfmoderation.

Ein Schwerpunktthema der rheinland-pfälzischen Dorferneuerung ist die »Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in der Dorferneuerung«. Im Rahmen einer umfassenden und nachhaltigen Dorfentwicklung wird so ein wichtiger Beitrag zur Schaffung familienfreundlicher Gemeinden geleistet. Denn die ländlichen Räume, insbesondere die dünn besiedelten Räume mit ihren Dörfern, werden nur dann Zukunft haben, wenn auch junge Familien mit ihren Kindern im Dorf bleiben, dort ihre Wohnung nehmen und sich für Belange der Dorfentwicklung engagieren.

Übersicht über die Termine und Sitzungen
Veranstaltung Termin / Tagesordnung
Einwohnerversammlung 31.1.2017 Frau Franzen stellte das Thema Dorferneueurng und die geplante Dorfmoderation anhand von Beispielen aus anderen Orten vor. Außerdem wurden erste Ergebnisse aus der Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes präsentiert, vor allem zum Thema ortsbildprägende Gebäude und Fördermöglichkeiten in der Dorferneuerung.
Interessierte Hauseigentümer/innen im Ortskern können sich kostenfrei von Frau Franzen beraten lassen.
Dorferneuerung Ober-Olm
Dorfkonferenz am Samstag, 18. November, von 14 bis ca. 18 Uhr in der Ulmenhalle.
Die Ortsgemeinde, der Gemeinderat und die Dorfplanerin Nathalie Franzen wollen mit Ihnen ins Gespräch kommen:
- Wie stellen Sie sich die weitere Entwicklung von Ober-Olm vor?
- Was fehlt Ihnen in den Bereichen Dorfgemeinschaft, Versorgung, Bildung, Kultur, Grün im Dorf, ÖPNV, Vereinsleben, … ?
- Welche Visionen und Ziele gibt es für 2030?
- Analyse der aktuellen Stärken und Schwächen des Ortes
- Planung der weiteren Vorgehensweise der Bürgerbeteiligung.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an dieser Auftaktveranstaltung der Bürgerbeteiligung zur Dorferneuerung teilzunehmen und ihre Wünsche, Ideen und Anregungen einzubringen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.
Ergebnisse:
Stärken und Schwächen aus Bürgersicht
Visionen für 2030

Nehmen Sie teil, diskutieren Sie mit, denn: Dorferneuerung lebt vom Mitmachen von Jung und Alt!!
AG-Treffen am Dienstag, 23. Januar 2018, 19 Uhr in der Ulmenhalle.
An diesem Abend soll die in der Dorfkonferenz begonnene Arbeit der Gruppen zu den Themen:
• Sichere Mobilität
• Grüngestaltung und Freiflächen
• Dorfgemeinschaft und Vereine
• Jung und Alt
• Lebendiger Ortskern
fortgesetzt und vertieft werden – wie müssen die Weichen gestellt werden, damit sich Ober-Olm positiv weiter entwickelt? Welche Projekte sind wichtig für den Ort? Es können auch zusätzliche Themenfelder angesprochen werden.

Präsentation

Ziele der AGs:
"Lebendiger Ortskern"
"Dorfgemeinschaft und Vereine / Jung und Alt"
"Sichere Mobilität"
"Grüngestaltung und Freiflächen"

Jeder kann noch an den AGs teilnehmen!
AG Lebendiger Ortskern Dienstag, 6. Februar, 19 Uhr im Rathaus.
Themen sind das geplante Dorfcafé und weitere Veranstaltungen.
AG Sichere Mobilität Freitag, 23. Februar, 17 Uhr im Rathaus.
Themen: Verkehrssicherheit und ÖPNV.
AG Dorfgemeinschaft und Vereine Dienstag, 6. März, 19 Uhr im Rathaus.
Themen: Dienstleistungs-Tauschbörse, Neubürgerinformation und -integration.
Protokoll
AG Grüngestaltung und Freiflächen Sonntag, 11. März, 9 Uhr morgens:
Spaziergang, Treffpunkt: an der kleinen Kapelle unterhalb des Ortskerns. Thema: ökologischer Rundweg ums Dorf.
AG Dorfgemeinschaft und Vereine + AG Jung und Alt am Dienstag, 10. April, 19 Uhr im Rathaus.
Themen sind:
- Dienstleistungstauschbörse: Tausch von Nachbarschaftshilfe zwischen Jung und Alt
- Ober-Olmer Fibel
Infoabend: Begrünung und Gestaltung im Ort am Mittwoch, 2. Mai, 19 Uhr im Rathaus (2. OG).
Frau Franzen wird in einem Vortrag Möglichkeiten und Ideen für die Begrünung und Gestaltung in Ober-Olm vorstellen und dabei Bilder von bereits umgesetzten Maßnahmen andernorts zeigen.
Themen sind u.a. Fassadenbegrünung, Treffpunkte im Freien, einheimische Sträucher, Hecken, pflegeleichte Staudenmischungen, Rosen, Flächenbefestigungen usw.
Auch auf das Thema Vorgartengestaltung: pflegeleicht und trotzdem attraktiv für Menschen und Insekten wird eingegangen.
Gemeinsam sollen im zweiten Teil des Abends mögliche Maßnahmen für Ober-Olm entwickelt werden. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!
Protokoll
Fragebogenaktion Um einen Überblick über alle Ideen und Vorschläge für die Dorfmoderation zu bekommen, führen wir diese Befragung durch. Bitte füllen Sie daher den Fragebogen aus und werfen ihn bis zum 29. Juni 2018 in den Briefkasten am Rathaus. Es kann jede/r ab 14 Jahren einen eigenen Fragebogen ausfüllen. Weitere Bögen sind im Rathaus und hier erhältlich:
Anschreiben Fragebogen
Fragebogen

Sollte der Platz auf dem Fragebogen nicht ausreichen, können Sie gerne auch weitere Blätter beilegen. Wenn Sie den Fragebogen lieber anonym ausfüllen wollen, aber trotzdem Patenschaften übernehmen oder etwas direkt mitteilen möchten, melden Sie sich bitte im Rathaus oder mailen Sie an rathaus@ober-olm.de. Vielen Dank!
Bitte nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit für Ihr Dorf! Ihre Meinung und Ihr Engagement sind uns wichtig, denn: Dorferneuerung lebt vom Mitmachen!
Die Ergebnisse der Fragebogenaktion werden am Montag, 20. August 2018 um 19.30 Uhr im Ratssaal vorgestellt. Hier werden auch die nächsten Schritte und Arbeitsgruppentreffen mit der Dorfplanerin abgestimmt.
Dorfzeitung Hier können Sie die Zeitung zur Dorfmoderation hernterladen.
 
Dorferneuerung Ober-Olm
Das erste Projekt: Umgestaltung des Ramonchamp-Platzes bereits umgesetzt

Ramonchampplatz
Gestaltungsskizze für den Ramonchamp-Platz

Dorferneuerung Ober-Olm
Arbeitsgruppen bei der Dorfkonferenz

Dorferneuerung Ober-Olm
Ergebnisvorstellung der Ziele für 2030












Weitere Informationen zur Dorferneuerung:


Innenminsterium Rheinland-Pfalz
und innerhalb dieser Homepage zu folgenden Themen:
Dorferneuerung Rheinland-Pfalz
Bürgerbeteiligung in der Dorferneuerung
Freiflächengestaltung
Kinder im Dorf
Dorf-Kultur
Soziales Leben im Dorf
 
 
Ansprechpartner:
Gemeinde Ober-Olm, Frau Ortsbürgermeisterin Leininger-Rill, Tel. 06136 / 8040

Verbandsgemeinde Nieder-Olm, Frau Puntheller, Tel. 06136 / 69242

Kreisverwaltung Mainz-Bingen, Georg-Rückert-Straße 11 55218 Ingelheim am Rhein.
Ansprechpartner: Herr Heinrichs (Dorferneuerungsbeauftragter), Tel. 06132 / 787-2121, eMail: heinrichs.ralph@mainz-bingen.de
 
Planungsbüro / zur Startseite
zurück zur Startseite Kontakt aufnehmen