Dorf-Entwicklungskonzept Lützelbach-Seckmauern (Hessen)

- inzwischen abgeschlossen -
Planungsbüro / zur Startseite


Der Ortsteil Seckmauern der Gemeinde Lützelbach wurde 2001 als Förderschwerpunkt im Hessischen Dorferneuerungsprogramm anerkannt. Als erster Schritt nach der Anerkennung ist die Erar- beitung des Dorf-Entwicklungskonzeptes durchzuführen, wozu das Geographische Planungsbüro den Auftrag erhielt. Ziel ist ein umsetzungsorientiertes Konzept für die öffentlichen Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerung, das mit den Bürgerinnen und Bürgern, der Gemeinde und der örtlichen Dorferneuerungsverwal- tung abgestimmt wird. Näheres dazu im Leitfaden 2000. Es ist festzulegen, welche konkreten öffentlichen Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerung in Seckmauern zur Verbesserung der dörflichen Lebensqualität durchgeführt werden sollen.
Die erste Veranstaltung in Seckmauern war eine Bürgerversamm- lung, bei der Herr Dr. Frassine von der örtlichen Dorferneuerungs- behörde in Reichelsheim und ich anhand von Dias die Themen- vielfalt der Dorferneuerung und den Ablauf der Konzeptentwick- lung verdeutlichten. Es wurden in einer Kärtchenabfrage Stärken und Schwächen Seckmauerns gesammelt und gruppiert, woraus die thematischen Arbeitsgruppen "Verkehr", "Kinder, Jugendliche, Senioren", "Dorfökologie und Grüngestaltung" und "Dorfkultur" hervorgingen. Der nächste Schritt war eine Ortsbegehung mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern, danach wurde am 18.6.2001 die Arbeit in den o.g. Gruppen aufgenommen. Die erarbeiteten Projekte sind aus der Tabelle rechts zu entnehmen. Sie wurden im November 2001 mit der Investitionsbank Hessen abgestimmt, ein förderfähiger Investitionsrahmen festgelegt.
Am 19. April 2002 stellten die Arbeitsgruppen ihre Ergebnisse an einem Dorfabend vor:

Dorferneuerung: Dorfabend Seckmauern
Die AG's präsentieren ihre Ergebnisse

Dorferneuerung: Ergebnisse der AG Familien
Ergebnisse der AG Familien

Dorferneuerung: Präsentation
Frau Olt erläutert die Arbeit der AG

Dorferneuerung: Infotafeln
Infotafeln zur Dorferneuerung


 
Die Dorfgemeinschaftshilfe
In den Gesprächen mit den Bürgern verschiedener Altersgruppen hat sich folgender Projektansatz entwickelt: Es soll ein Verein gegründet werden, der den Austausch von Dienstleistungen und die engere Zusammenarbeit von Jung und Alt fördert. Dabei soll der Ausgleich über Zeitgutschriften wie bei einer Tauschbörse erfolgen. Mögliche Ansatzpunkte sind:
  • Begleitung bei Spaziergängen, zu Ämtern etc.
  • Begleitung bei oder Erledigung von Einkäufen
  • Leichte hauswirtschaftliche Dienste
  • Kleine Reparaturhilfen
Hinzu kommen Veranstaltungen wie Vorträge, Gründung einer Rentner-Musikgruppe (Musik von Rentnern für Rentner), Erzählabende (Bsp. Spinnstube) veranstalten, Altes Liedgut pflegen, Anekdoten und Geschichten sammeln, Gemeinsame Veranstaltungen und Ausflüge, evtl. wieder Theater spielen, Erfahrungsweitergabe und ähnliches.
Die Ziele sind:
Verbesserung der Nachbarschaftshilfe, Förderung der Dorfgemeinschaft, Hilfen für alle Bevölkerungsgruppen.
Unterstützt wird die Gründung dieses Vereiens durch eine Moderation, die Frau Franzen übernommen hat.
Die nächsten Termine:
Samstag, 6.7.2002,
14 - 18 Uhr Steinbachtalhalle
Workshop "Konzeptentwicklung Dorfgemeinschaftshilfe"



Blick über Seckmauern
Blick über Seckmauern
hier soll eine Wasserfläche entstehen
Hier soll ein Teich entstehen
Festplatz
Der Festplatz soll im Rahmen einer Neugestaltung des Dorfmittelpunktes aufgewertet werden
Verkehrsberuhigung?
Auch über verkehrsberuhigende Maßnahmen und den ruhenden Verkehr wird diskutiert
Übersicht über Termine und die Sitzungen
Veranstaltung Termin / Tagesordnung
Ortsbegehung 08.6.2001
AG Kinder, Jugendliche Senioren 18.6.2001
02.8.2001
20.8.2001, Jugendgespräch
30.8.2001, Gesprächsabend zum Thema Senioren mit Beispielen auch aus anderen Orten, z.B. Seniorenhilfe Lauterbach-Maar und Dietzenbach; weitere Informationen dazu hier
Nächste Sitzung AG Seniorengemeinschaft: Donnerstag, 27.9., 19 Uhr, Feuerwehr
AG Dorfökologie und Grüngestaltung 18.6.2001
13.8.2001
Diavortrag "Dorftypische Begrünungs- und Gestaltungsmaßnahmen" durch Frau Franzen, Gestaltung Dorfmittelpunkt
12.9.2001, 20 Uhr, Feuerwehr: Vorstellung und Diskussion der Ideen zur Gestaltung der Dorfmitte. Hier können Sie sich den fertigen Plan anschauen!
AG Dorfkultur 18.6.2001
15.8.2001
Tagesordnung: Lebensmittelversorgung in Seckmauern sichern (Möglichkeiten, Infos zum Thema "Nachbarschaftsladen"), Verschiedenes
Info-Abend zum Thema Gewerbeförderung in der Dorferneuerung, 10. Oktober 2001, 20 Uhr, Feuerwehrhaus
AG Verkehr 08.8.2001
Küchentischgespräche Zur Untermauerung und ggf. Ergänzung der Ergebnisse der Arbeitsgruppen wurden in Seckmauern mit verschiedenen Bürgerinnen und Bürgern Küchentischgespräche über ihre persönliche Meinung zu Stärken und Schwächen ihres Wohnortes geführt. Das zusammengefaßte Ergebnis ist hier nachzulesen.
Wenn Sie die Protokolle nicht öffnen können, sollten Sie den Acrobat Reader hier kostenlos downloaden.
Priorität Die geplanten Projekte

1.

Anbau an die Steinbachtalhalle zur Schaffung einer Bühne und eines Jugendraumes als dörfliches Kultur- und Jugendprojekt

2.

Schaffung einer innerörtlichen Freizeitanlage, Grünordnung

3.

Bildung eines Vereines "Dorfgemeinschaft Seckmauern", Moderation

4.

Punktuelle innerörtliche Grünordnungsmaßnahmen zur Verkehrsberuhigung

5.

Innerörtliche Freiflächengestaltung zur Stärkung des ortstypischen Charakters

 

Schaffung einer Spiel- und Freizeitanlage, Grünordnung in der Siedlung

 

Grünordnerische Maßnahmen zur Einbindung des Ortes in die Landschaft

 

Hochwasserschutzmaßnahmen im Kirschgraben – Finanzierung aus originären Förderprogrammen

 

Eventualposition: Anlage eines Lehrgartens

 

Eventualposition: Ankauf und Umbau einer alten Hofreite zur multifunktionalen Nutzung



Seckmauern ist noch bis einschließlich 2009 Förderschwerpunkt im Hessischen Dorferneuerungsprogramm. So lange können auch Anträge für private Maßnahmen gestellt werden.

Ansprechpartner:

Gemeinde Lützelbach, Herr Daum
www.luetzelbach.de

Landrat des Odenwaldkreises, Abteilung Dorf- und Regionalentwicklung, Frau Brandau, Herr Dr. Frassine, Scheffelstraße 11, 64385 Reichelsheim, Tel. 06161/5050
Planungsbüro / zur Startseite
zurück zur Startseite Kontakt zur Planerin aufnehmen