Was ist ein Tauschring?
Tauschbörse / Tauschring / Talentbörse:
Bargeldloser Handel vorwiegend von Dienstleistungen; eine Weiterentwicklung der Nachbarschaftshilfe. Seit einigen Jahren entstehen überall in Deutschland Tauschringe. Gründe dafür sind:
  • Hohe Kosten für Handwerker und Dienstleister schrecken manchen von Renovierungen oder Inanspruchnahme von Leistungen ab
  • Besonders interessant für Wenigverdiener
  • Möglichkeit zur Verbesserung der Lebensqualität ohne finanzielle Belastung
  • Kommunikationsforum
  • Anders als bei der Nachbarschaftshilfe "schuldet" man nicht dem Nachbarn eine Gegenleistung, sondern es erfolgt ein Ausgleich über ein Konto (indirekter Tausch)
  • Leistungen werden bargeldlos über eigene Verrechnungseinheiten abgegolten
  • Guthaben und Schuld werden nicht verzinst
  • Tauschringe sind Non-Profit-Organisationen: der Ring selbst kann keinen Gewinn erzielen
  • Die Initiative zum Tausch und seine Abwicklung liegt beim Einzelnen; die Zentrale führt das Konto und veröffentlich die Abgebote, mehr nicht
Was wird getauscht?
  • Haushalts- und Renovierungsarbeiten
  • Dienstleistungen
  • Computerarbeit
  • Fahrrad- oder Autoverleih
  • Reparaturarbeiten
  • Fahrdienste
  • Musikunterricht, Nachhilfe
  • ...
Wie wird abgerechnet?
a) mittels einer Zeitwährung: 1 Stunde Arbeit gegen 1 Stunde Arbeit, egal ob Fensterputzen oder Nachhilfeunterricht
b) frei ausgehandelter Wert der Leistung zwischen den Mitgliedern, jedoch höchsten im Verhältnis 2:1 oder 3:1
Wie gründe ich einen Tauschring?
  1. Vorbereitungsgruppe bilden, die die Gründung vorbereitet; sinnvoll sind Treffen mit aktiven Tauschringmitgliedern aus der Umgebung
  2. Profil des Tauschringes festlegen (soziale oder ökonomische Komponente im Vordergrund? Nur Privatleute oder auch Gewerbe / Handwerk? Wie wird die Leistung berechnet? Welche Währung? Regionale Ausdehnung?)
  3. Rechtsform und Satzung (Limits für Guthaben und Schulden, Wie wird verbucht? Wie hoch sollen die Mitgliedsgebühren und die Verwaltungsgebühren sein?
  4. Infrastruktur (Büro / Anlaufstelle, Telefon / Fax, ...)
  5. Tauschvermittlung, z.B. durch Herausgabe einer monatlichen Mitgliederzeitung, in der kostenlos inseriert wird
  6. Öffentlichkeitsarbeit ist sehr wichtig (Presse, Flugblätter, Kontakt zu anderen Tauschringen, zur Gemeinde, Organisation von Markttagen und Infoveranstaltungen)
  7. Eröffnungsveranstaltung
zurück zum Kulturtreff Sellnrod
zurück zur Startseite des Geographischen Planungsbüro