Wegweiser Dorferneuerung Dorferneuerung / Bauberatung Freiflächenplanung Spiel-Raum-Planung aktuelle Infos, Links Kulturprojekte Dorferneuerung Moderation Soziale Projekte Dorferneuerung Nachbarschaftsläden Demographischer Wandel Vorträge Dorfkonferenz Kontakt
                         
Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes in Alzey-Weinheim (Rheinland-Pfalz) Planungsbüro / zur Startseite


Weinheim ist der größte Stadtteil der Stadt Alzey mit über 1.900 Einwohnern, 772 bereits urkundlich erwähnt. Die Landwirtschaft und insbesondere der Weinbau waren schon hoch entwickelt, deshalb ist anzunehmen, dass hier schon viel früher gesiedelt wurde. Weinheim hat eine evangelische und eine katholische Kirche, alte Mühlen: wie die Neumühle, die Poppenschänke oder die Würzmühle. Heute sind hier vier Gaststätten, zwei Bäckereien, ein Metzger, eine Drogerie, eine Apotheke, Banken, Kindergarten, Grundschule, Sporthalle. Das Vereinsleben ist in Weinheim sehr ausgeprägt. Die Rheinhessische Weinkönigin 1999 ist aus Weinheim, des Weiteren hat Weinheim schon sieben Alzeyer Weinköniginnen hervorgebracht, u.a. die amtierende Alzeyer Weinkönigin Katharina Matheis. (Quelle: wikipedia). Und ein großer Erfolg in 2008: Weinheim hat Platz 4 im Landesentscheid des Wettbewerbes 'Unser Dorf hat Zukunft' in der Hauptklasse belegt. Herzlichen Glückwunsch!!

Tauschrunde für Dienstleistungen in Weinheim gegründet!

In Weinheim kann man nun Dienstleistungen tauschen, also z.B. Kinderbetreuung gegen Rasen mähen. Sie wollen mitmachen? Dann wenden Sie sich bitte an Frau Fluhr oder Frau Frey oder gehen am Donnerstag zur Sprechstunde des Ortsvorstehers, dort erhalten Sie alle Infos und Unterlagen. Sie können sie auch hier ausdrucken:

Tauschblättchen, Geschäftsordnung, Formular für Angebote und Gesuche, Tausch-Scheck.


Weitere Informationen über Alzey-Weinheim finden Sie hier.



Dorfmoderation in Weinheim
Weinheim hatte sich zu einer Dorfmoderation entschlossen, um die weiteren Schritte der Dorfentwicklung gemeinsam mit allen Bevölkerungsgruppen und unter der Moderation und Beratung von Frau Franzen zu erarbeiten. Der erste Termin vor Ort war ein Schlüsselpersonengespräch am 15. Februar 2008. Bei dieser Gelegenheit stimmte Frau Franzen mit den Anwesenden (Vertreter des Gemeinderates und der Vereine und Institutionen) die geplante Vorgehensweise ab und sammelte erste Stichworte zu den Inhalten der Dorfmoderation. Außerdem wurden die nächsten Termine abgestimmt (siehe Tabelle weiter unten).

Inzwischen ist die Dorfmoderation abgeschlossen und die Ergebnisse fließen in die Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes ein. Hierzu wurde ein Arbeitskreis Dorfentwicklung (AK DE) gebildet, der gemeinsam mit Frau Franzen Themen und Planungen diskutiert. Regelmäßige Treffen und daran anschließende öffentliche Info-Abende bieten der Bevölkerung die Möglichkeit, ihre Ideen einzubringen und die Vorschläge zu diskutieren. Termine und Einladungen siehe Tabelle unten.



Küchentischgespräche
Um ein breites Meinungsbild der Bevölkerung zu erhalten und alle Bevölkerungsgruppen in die Dorfentwicklung einzubeziehen führt Frau Franzen sog. Küchentischgespräche durch. Dies sind Gespräche am Küchentisch (oder Gartentisch ...) mit jeweils einer Familie (gerne auch mit den Nachbarn oder Freunden, aber im kleinen Kreis), in denen die persönlichen Meinungen und Ideen der Teilnehmenden besprochen werden. Wenn Sie an einem Küchentischgespräch teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte telefonisch (06131/7208878) oder per Mail.


Übersicht über die Termine und Sitzungen
Veranstaltung Termin / Tagesordnung
Dorfkonferenz Samstag, 5. April 2008
14 Uhr, St. Gallus-Haus, Bericht
Ortsbegehung Sonntag, 6. April 2008, 15 Uhr, Treffpunkt: Alter Schulhof, Protokoll
AG-Treffen AG Ortsbild, Gestaltung, Verkehr: Mittwoch, 7. Mai, 20 Uhr, Protokoll

AG Weinbau und Tourismus: Montag, 19. Mai, 20.30 Uhr, Protokoll
nächster Termin: Donnerstag, 30.10., 20 Uhr

AG Vereine und Feste: Dienstag, 20. Mai, 20 Uhr, Protokoll
nächster Termin: Dienstag, 16. September, 20 Uhr

AG Natur und Umwelt: Dienstag, 27. Mai, 20 Uhr, Protokoll.
nächster Termin: Infoabend Begrünungsaktion am Dienstag, dem 30. September, 20 Uhr (siehe unten)

AG Gemeinschaft, Generationen, Kommunikation: Donnerstag, 5. Juni, 20 Uhr, Protokoll
nächster Termin: Montag, 11. August, 20 Uhr Infoabend Tauschbörse (siehe unten).

Alle Treffen finden in der Alten Schule statt.

Jugendgespräche Jugendgespräche: Am Montag, dem 26. Mai wird folgendes angeboten: 17.30 Uhr: Gespräch mit den ca. 11-14-jährigen Jugendlichen 18.30 Uhr: Gespräch mit den ca. 15-18-Jährigen Jugendlichen. Hierbei geht es um die Sammlung von Vorschlägen der Jugendlichen und die Planung von gemeinsamen Aktivitäten. Protokoll
Infoabend Infoabend 'Kinder im Dorf': Montag, 26. Mai, 20 Uhr. , Protokoll
Vereinsgespräch Montag, 30. Juni 2008, 20 Uhr, Alte Schule, Protokoll. Nächster Termin: Dienstag, 16.9., 20 Uhr
Infoabend Infoabend zum Thema Dienstleistungstauschbörse am Montag, 11. August, 20 Uhr. In Dienstleistungs-Tauschbörsen werden Dienstleistungen unter den Mitgliedern ausgetauscht, wobei keine Bezahlung erfolgt, sondern über Zeitkonten abgerechnet wird. Beispiele: Rasen mähen gegen Kuchen backen, Hausaufgabenbetreuung gegen Hilfe bei Behördengängen. Ist dies auch eine gute Idee für Weinheim? Z.B. als Ergänzung zur Nachbarschaftshilfe? Frau Franzen, die Dorfmoderatorin, wird darüber informieren und mit den Teilnehmern diskutieren. In Weinheim wird eine Dienstleistungstauschbörse gegründet! Infofaltblatt, Formular zum Mitmachen. Ansprechpartnerin ist Frau Fluhr, Tel. 42309. Nächster Termin: 22.10., 20 Uhr, Alte Schule
Infoabend Infoabend zum Thema "Begrünungsmaßnahmen in Weinheim" am Dienstag, dem 30. September, 20 Uhr, Alte Schule. Frau Franzen wird in einem Vortrag Möglichkeiten und Ideen für die Grüngestaltung in Weinheim vorstellen, anschließend wird eine Sammelbestellung für Pflanzen organisiert, damit die Ideen auch baldmöglichst in Taten umgesetzt werden können. Themen sind u.a. Fassadenbegrünung, Rosen und Reben, einheimische Sträucher, Stauden aus dem Sortiment des Bauerngartens usw.
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen!
Fragebogenaktion Am vergangenen Wochenende wurden in dem Stadtteil an alle Haushalte Fragebögen verteilt, die die Dorfmoderation betreffen. Es geht unter anderem um Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten. Die Antworten sollten bis spätestens 10. Oktober beim Ortsvorsteher, Nieder-Wieser-Straße 55, eingeworfen werden. Eine hohe Beteiligung wäre hilfreich, damit sich ein breites Meinungsbild zu den Projekten für Weinheim ergibt.
Spiel- und Freizeitangebote Spaziergang mit allen Generationen: Sonntag, 26. Oktober, 14 Uhr (Treffpunkt und Ausklang mit Kaffee und Kuchen: Alte Schule).
AG Ortsbild, Gestaltung, Verkehr Um die Gestaltung der Ortsmitte geht es am Montag, dem 3.11. um 20 Uhr.
Infoabend zur Fragebogenauswertung und weiteren Vorgehensweise am Dienstag, dem 10. Februar, 19 Uhr, Alte Schule. Frau Franzen wird in einem Vortrag die Ergebnisse der Fragebogenaktion vorstel-len und einen Überblick über die Ergebnisse der Dorfmoderation insgesamt geben. Außerdem wird die weitere Vorgehensweise bei der Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes erläutert. Bei dieser Gelegenheit sollen die erarbeiteten öffentlichen Maßnahmen diskutiert und bewertet werden. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen!
Arbeitskreis Dorfentwicklung (AK DE) Protokoll des 1. Treffens
Einladung 2. Treffen am 18.3., 18 Uhr, Ortsmitte
Info-Abende zur Dorfentwicklung Am Donnerstag, dem 18. März steht ab 20 Uhr (Alte Schule) das Thema 'Bauen und Wohnen' im Mittelpunkt der Diskussionen. Es werden typische Gestaltungselemente und ortsbildprägende Gebäude in Weinheim vorgestellt, außerdem geht Frau Franzen auf Wohnen im Alter, Umnutzungsvorschläge für leerstehende Gebäude und Fördermöglichkeiten ein.
Der nächste Themenschwerpunkt sind Grüngestaltung und Dorfökologie sowie Vorschläge für Begrünungsmaßnahmen im Ort. Dies wird am Donnerstag, dem 15. April um 20 Uhr in der Alten Schule diskutiert.
Um die Zukunftsperspektiven des Ortes und Empfehlungen für kommunale Maßnahmen geht es am Donnerstag, dem 27. Mai (ebenfalls um 20 Uhr in der Alten Schule). Hier wird das Dorferneuerungskonzept zum Abschluß gebracht, um es dann mit den kommunalen Gremien zu erörtern.
Kinderbeteiligung zur Spielplatzgestaltung Wie wünschen sich die Kinder ihren Spielplatz? Besprechung am Donnerstag, dem 27. Mai um 17 Uhr, Treffpunkt: Spielplatz an der kath. Kirche in Weinheim. Die Eltern und Großeltern sind ebenfalls eingeladen, gemeinsam mit den Kindern und der Dorfplanerin, Frau Franzen, über die Ideen zu diskutieren. Welche Vorschläge sollen umgesetzt werden?
 
Dorferneuerung Weinheim
Ausarbeitung von Zukunftsvisionen für Weinheim bei der Dorfkonferenz

Dorferneuerung Weinheim
Diskussion der gewünschten Ziele der Dorfentwicklung

Dorferneuerung Weinheim
Vorstellung der Ergebnisse

Dorferneuerung Weinheim
die AG Weinbau und Tourismus präsentiert die Visionen für 2030

Dorferneuerung Weinheim
Dorfbegehung in der Ortsmitte

Dorferneuerung Weinheim
Die Kinder haben viele Vorschläge für den Spielplatz



 
Weitere Informationen zur Dorferneuerung:

Innenminsterium Rheinland-Pfalz
und innerhalb dieser Homepage zu folgenden Themen:
Dorferneuerung Rheinland-Pfalz
Bürgerbeteiligung in der Dorferneuerung
Freiflächengestaltung
Kinder im Dorf
Dorf-Kultur
Soziales Leben im Dorf
 
 
Ansprechpartner:
Stadt Alzey, Bauamt, Frau Annette Schneider, E-Mail, Telefon: 06731/495-503, Fax: 06731/495-555, Raum: 503

Ortsvorsteher Gerd Fluhr, Tel. 06731 / 4 23 09

Kreisverwaltung Alzey, Herr Biewer, Tel. 06731/408-4551
 
Planungsbüro / zur Startseite
zurück zur Startseite Kontakt aufnehmen