(06733) 9483288
Link verschicken   Drucken
 

Dorf-Entwicklungskonzept und Innenentwicklungskonzept Grävenwiesbach - Grävenwiesbach, Naunstadt, Mönstadt (Hessen)

Die Ortsteile Grävenwiesbach, Naunstadt und Mönstadt der Gemeinde Grävenwiesbach wurden 2011 als Förderschwerpunkt im Hessischen Dorferneuerungsprogramm anerkannt. Als erster Schritt nach der Anerkennung ist die Erarbeitung des Dorfentwicklungskonzeptes durchzuführen, wozu mein Planungsbüro den Auftrag erhielt. Ziel ist ein umsetzungsorientiertes Konzept für die öffentlichen Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerung, das mit den Bürgerinnen und Bürgern, der Gemeinde und der örtlichen Dorferneuerungsverwaltung abgestimmt wird. Es ist festzulegen, welche konkreten öffentlichen Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerung in Grävenwiesbach, Naunstadt und Mönstadt zur Verbesserung der dörflichen Lebensqualität durchgeführt werden sollen.

 

Nach Bestätigung des DEK durch die WI-Bank erhielten wir den Auftrag, das Innenentwicklungskonzept zu erstellen, das die antragsreife Vorbereitung mehrerer Maßnahmen umfaßt.

Begehung in Grävenwiesbach
Die Gestaltung des Rathausvorplatzes liegt vielen Grävenwiesbachern am Herzen
Der Wuenheimer Platz soll neu gestaltet werden
Die Begehung in Mönstadt, hier am Kindergarten
Übersicht über die Termine und Sitzungen
Veranstaltung Termin / Tagesordnung
Einführungsgespräch mit Ortsvorstehern und Ortsbeiräten am Montag, 15. Oktober, 20 Uhr, Bürgerhaus Grävenwiesbach
Auftaktveranstaltung

zur Erstellung des Dorfentwicklungskonzepts am Donnerstag, dem 15. November 2012 um 19.30 Uhr, Bürgerhaus Grävenwiesbach Die Ortsteile Grävenwiesbach, Mönstadt und Naunstadt wurden gemeinsam in das Hessische Dorferneuerungsprogramm aufgenommen. Das bedeutet, dass in allen drei Ortsteilen bestimmte öffentliche sowie auch private Maßnahmen gefördert werden können. An diesem Abend wird es einen Überblick über die aktuellen Inhalte und Ziele des Hessischen Dorferneuerungsprogramms geben, die Vorgehensweise wird erläutert und es stellen sich die Regionalberaterin Nathalie Franzen und ihre Mitarbeiterin Mareike Hopf vor, die mit der Bevölkerung in den nächsten 6 bis 8 Monaten das Dorfentwicklungskonzept (kurz: DEK) erstellen werden.


Das DEK beschäftigt sich mit den öffentlichen Maßnahmen, die in den nächsten 10 Jahren für die Dorfentwicklung der 3 Orte wichtig sind. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde, die sich für das Thema interessieren! Nehmen Sie teil, diskutieren Sie mit, denn: Dorferneuerung lebt vom Mitmachen!

Lokale Veranstaltungen Samstag, 24.11., 15 Uhr Naunstadt Begehung, 16.30 Uhr Workshop im DGH; Zusammenfassung
Samstag, 12.1., 15 Uhr Mönstadt Begehung, 16.30 Uhr Workshop im DGH; Zusammenfassung
Samstag, 19.1., 15 Uhr Grävenwiesbach Begehung, 16.30 Uhr Workshop im Bürgerhaus; Zusammenfassung.

Jeweils ca. 1 ½ Stunden Begehung im Ortskern und danach 1 ½ Stunden Workshop: Sammeln der Stärken und Schwächen und ersten Projektideen. Es ist auch eine Teilnahme nur an den Workshops möglich. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!
1. Forum

am Donnerstag, dem 31. Januar 2013 um 19.30 Uhr, Bürgerhaus Grävenwiesbach.


Tagesordnung:
- Erste Ausführungen zur Stärken-Schwächen-Analyse
- Beispiele aus anderen Orten mit ähnlichen Problemlagen (Bildervortrag)
- Zeitreise: Wie leben wir in 2030 in Grävenwiesbach, Mönstadt, und Naunstadt?
- Erarbeitung von Visionen und Zielen für die Dorfentwicklung (Gruppenarbeit):
AG Freizeit und Tourismus,
AG Ortsbild, Grün im Ort, Verkehr,
AG Infrastruktur, Versorgung und Wirtschaft
- Festlegen der nächsten Schritte und Termine

2. Forum

am Montag, 18. Februar um 19.30 Uhr im Bürgerhaus in Grävenwiesbach.


Tagesordnung:
- Diskussion der Projektideen, auch im Hinblick auf die Gesamtgemeinde
- Vorbereitung einer Befragung
- weitere Bearbeitung der Stärken-Schwächen-Analyse
- Festlegen der nächsten Schritte und Termine.

Ergebnisse der Arbeitsgruppen:
AG Ortsbild, Grün, Verkehr
AG Infrastruktur, Versorgung und Wirtschaft

Fragebogenaktion Damit ein Überblick über alle Ideen und Vorschläge der Bevölkerung gewonnen werden kann, wurde eine Befragung durchgeführt. Das Ergebnis könne Sie hier lesen: Fragebogenauswertung.
3. Forum

am Mittwoch, dem 8. Mai um 19.30 Uhr im Bürgerhaus in Naunstadt


Tagesordnung:
- Vorstellung der Fragebogenauswertung, Ableitung weiterer Themen für das DEK
- Leitbild- und Strategiediskussion: Was sind die Ziele für die zukünftige Dorfentwicklung? Wie können sie erreicht werden?
- Konkretisierung der Handlungsfelder und Projekte


Zusammenfassung der Ergebnisse der AGs

4. Forum

am Montag, dem 26. August um 19.30 Uhr im Bürgerhaus in Mönstadt.


Tagesordnung:
- Vorstellung des DEK und der erarbeiteten kommunalen Projektideen, Diskussion
- Vorstellung und Diskussion des Leitbildes
- Priorisierung der Projekte durch die Teilnehmer/innen
- Bildung eines "Arbeitskreis Dorferneuerung" zur Begleitung der weiteren Planungen und der Umsetzung
- Verschiedenes


Präsentation, Prioritäten

Koordinierungstermin Der Koordinierungstermin zur Abstimmung des kommunalen Investitionsrahmens fand am 12. November 2013 in Naunstadt statt. Mit diesem Ergebnis wurde das DEK endgültig fertiggestellt.

Wer das komplette DEK lesen möchte, wendet sich entweder an die Gemeinde oder mailt mir, um eine digitale Fassung (ca. 20 MB) zu erhalten.
Und wie gehts weiter?

Mein Büro wurde beauftragt, das Innenentwicklungskonzept zu erstellen, der erste Schritt dabei ist das bereits erwähnte alte Rathaus in Mönstadt. Hier geht es sowohl um ein Nutzungskonzept als auch um eine denkmalgerechte Sanierung.


Weitere Maßnahmen in Planung sind die Gestaltung des Sitzplatzes in Grävenwiesbach an der Ecke Mönstädter Straße - Pforte, sowie der Verbindungsweg zwischen der Frankfurter Straße und der Gartenstraße entlang des Wiesbach.

 

Grävenwiesbach, Naunstadt und Mönstadt sind noch bis einschließlich 2019 Förderschwerpunkt im Hessischen Dorferneuerungsprogramm. Bis September 2018 können auch Anträge für private Maßnahmen gestellt werden. Die städtebauliche Beratung für private Maßnahmen hat Frau Kirsch, Architektin, übernommen: Tel. 069 / 57002064.

Infoblatt zur Dorferneuerung Grävenwiesbach

Ansprechpartner:

Gemeinde Grävenwiesbach
Herr Jürgen Kramer, Tel. 06086/ 9611-61

Hochtaunuskreis - Der Kreisausschuss - Fachbereich Ländlicher Raum

Ludwig-Erhard-Anlage 1-5
61352 Bad Homburg v.d. Höhe
Herr Holtz: Tel. 06172 / 999-6164

Im Rathausumfeld sind gestalterische Maßnahmen zur Wohnumfeldverbesserung erforderlich
Bei der Begehung in Naunstadt wurde der nicht seniorenfreundliche Zugang zum DGH kritisiert
Der Containerstellplatz fügt sich gestalterisch nicht gut ein
Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Tretten sie mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Sie und ihr Vorhaben.